Deutsche version

26.8.2016 Riccardo Bittner

Aktive Liberecer verlieren gegen Turku knapp im Penaltyschießen

In einem guten Spiel gegen die Finnen aus Turku zeigten die Weißen Tiger eine durchaus ansprechende Partie. Was wiederum fehlte, war die Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor. Ein Tor, drei Aluminiumtreffer sowie etliche Torschüsse sind auf diesem Niveau einfach zu wenig. Turku agierte cleverer und nutzte im ersten Drittel einer der wenigen Chancen durch Virta zum Führungstreffer. Liberec mühte sich im zweiten Spielabschnitt erfolglos. Erst im Schlussdrittel erlöste Mojžíš die Zuschauer mit dem Ausgleich. In der anschließenden Overtime, welche aufgrund der neuen Regelung mit drei gegen drei stattfand, bekamen die Fans einige tolle Offensivszenen geboten. Einen Sieger gab es jedoch erst im Penaltyschießen. Hier war Turku die etwas glücklichere Mannschaft und sicherte sich den Zusatzpunkt.

mehr
25.8.2016 Erik Wenger

Zweites CHL-Heimspiel gegen ambitionierte Finnen

Am morgigen Freitag steht für die Weißen Tiger das zweite Heimspiel der diesjährigen Champions Hockey League auf dem Plan. Am Abend empfängt der tschechische Meister den finnischen Vertreter aus Turku. Ab 18:00 Uhr startet das Duell gegen die Mannschaft aus dem Land des Vizeweltmeisters.

mehr
22.8.2016 Riccardo Bittner

Die Weißen Tiger besiegen Lørenskog in der Verlängerung

Die erste Begegnung in der Champions Hockey League gestaltete sich mit vielen Toren. Liberec war über weite Strecken des Spiels die tonangebende Mannschaft, ließ aber wieder die Produktivität vermissen. Die Gäste aus Norwegen gingen nach sechs gespielten Minuten in Führung, welche Ordoš noch vor der ersten Drittelpause ausgleichen konnte. In der Schlussphase des Mitteldrittels fielen zwei weitere Treffer, jeweils einer pro Mannschaft. Im letzten Abschnitt der regulären Spielzeit jubelten wieder die Hausherren und schnupperten am Heimsieg. Lørenskog steckte nicht auf und erzielte drei Sekunden vor der Schlusssirene den 3:3 Ausgleichstreffer. Damit ging es in die Verlängerung, wobei sich hier die Weißen Tiger kaltschnäuziger zeigten und durch den Treffer von Mario Bližňák die Eisfläche der Home Credit Arena als Sieger verließen.

mehr
20.8.2016 Riccardo Bittner

Liberec startet mit einem Heimspiel gegen Lørenskog in die Champions Hockey League

Am Sonntag starten die Weißen Tiger in die Mission Champions Hockey League. Um 14:30 Uhr empfangen die Jeschkenstädter ihren Kontrahenten aus Norwegen, Lørenskog IK. Die Männer aus dem Königreich nehmen erstmals an der CHL teil und werden mit viel Freude zu Werke gehen.

mehr
16.8.2016 Pressemitteilung

Michal Birner verlässt die Weißen Tiger vor Beginn der Saison und wechselt zu Traktor Čeljabinsk

L i b e r e c – Nationalspieler Michal Birner beendet sein Engagement in Liberec. Der Club bestätigte diese unerwartete Information auf einer außerordentlichen Pressekonferenz am vergangenen Montag. Der 30-jährige Stürmer bat um Freigabe seines laufenden Vertrages und schließt sich nun dem KHL-Club Traktor Čeljabinsk an.

mehr
12.8.2016 Riccardo Bittner

Die KHL zu Gast in Liberec

Am kommenden Samstag, den 13. August gastiert die KHL in Liberec. Um 16:00 Uhr kommt es zum Duell zwischen den gastgebenden Weißen Tigern sowie Amur Chabarowsk. Für eine spannende sowie hochklassige Partie ist also gesorgt. Kommen Sie in die Home Credit Arena und erleben ein schönes Spiel zwischen zwei starken Mannschaften.

mehr
11.8.2016 Riccardo Bittner

Mladá Boleslav geht nach regulärer Spielzeit sowie in einer Verlängerung bei 3 gegen 3 als Sieger vom Eis

M l a d á B o l e s l a v - Zu einem weiteren Testspiel reisten die Weißen Tiger in die Automobilstadt nach Mladá Boleslav. Hier ging Liberec nach zehn Minuten durch Radim Šimek in Führung. Dominik Pacovský glich für die Hausherren noch vor der ersten Drittelpause aus. Im zweiten Drittel bekamen die 1.800 Zuschauer in der ŠKOEnergo Aréna keine weiteren Tore zu sehen. Das sah auch im Schlussdrittel so aus, doch Mladá Boleslav sicherte sich sechs Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit den Sieg. Der Torschütze hieß Radan Lenc, welcher allein auf das Tor zulaufend die Ruhe bewahrte. Damit war die Partie aber noch nicht beendet, denn nach den 60 Minuten kamen beide Kontrahenten für eine fünfminütige Verlängerung bei 3 gegen 3 zurück auf die Eisfläche. 81 Sekunden nach Wiederbeginn handelten sich die Jeschkenstädter eine Strafzeit ein. Petr Jelínek wurde auf die Strafbank geschickt und Mladá Boleslav nutzte das Überzahlspiel zum dritten eigenen Treffer durch Lukáš Žejdl.

mehr
5.8.2016 Riccardo Bittner

Doppelschlag kurz vor Schluss besiegelt den Heimsieg gegen Mladá Boleslav

Zum zweiten Testspiel waren die Jungs vom BK Mladá Boleslav zu Gast in der Home Credit Arena. Beide Mannschaften kennen sich bestens, denn zahlreiche Spieler aus der Autostadt trugen bereits das Trikot der Weißen Tiger. So auch Tomáš Urban und Tomáš Pospíšil, die beiden Torschützen im Trikot mit dem bekannten Pfeil auf der Brust. Ein Freundschaftsspiel war es trotzdem nicht. Liberec ging durch Tore von Vladimir Svačina in Überzahl sowie Jan Stránský, der vor dem Tor entscheidend abfälschte, in Führung, ehe noch vor der ersten Pause das 2:1 fiel. Im Mitteldrittel wirkten die Tiger müde, das harte Training schien einigen Spielern in den Knochen zu stecken. Spannend wurde es erst wieder drei Minuten vor Schluss, als Mladá Boleslav der Ausgleich gelang. Wie dem ersten Gegentor ging auch diesem Treffer ein individueller Fehler der Tiger vor dem eigenen Gehäuse voraus. Michal Bulíř vollendete im Gegenzug einen glänzend vorgetragenen Angriff zum 3:2 und entschied in der Schlussminute die Partie mit seinem zweiten Tor zum 4:2 Endstand.

mehr
2.8.2016 Riccardo Bittner

Liberec verliert das erste Testspiel der neuen Saison knapp gegen die Piraten aus Chomutov

L i b e r e c - Zum ersten Testspiel in Vorbereitung auf die neue Saison empfingen die Jeschkenstädter ihren Kontrahenten aus Chomutov. Der Meister hatte über die komplette Spielzeit ein klares Chancenplus, belohnte sich jedoch nicht. Liberec agierte im ersten Drittel zielstrebiger, verpasste es aber die sich bietenden Tormöglichkeiten zu nutzen. Das machten die Raubkatzen zu Beginn des zweiten Drittels besser, denn Milan Bartovič netzte bei einem Gegenkonter im eins gegen eins locker ein. Die Piraten wussten noch vor der zweiten Drittelpause die passende Antwort durch Ivan Huml zu liefern, der nach einem Fehler der Tiger an der Mittellinie zum Ausgleich davon zog. Im Schlussdrittel wurde die Gangart etwas härter, wobei die Auslegung der Unparteiischen durchaus einseitig zugunsten von Chomutov war. Liberec bekam viele Strafzeiten und wurde bei einem Faustkampf auch nicht gerecht beurteilt. Fünf Minuten vor dem Ende gingen die Piraten in Führung. David Kämpf schloss einen guten Konter bei 4 gegen 3 Überzahl eiskalt ab. In der Schlussphase verlor Chomutov phasenweise die Nerven. Die Weißen Tiger konnten die Undiszipliniertheit der Gäste jedoch nicht mit dem Ausgleich bestrafen und verloren letztlich unglücklich.

mehr
21.7.2016 Riccardo Bittner

Die Weißen Tiger beginnen am 25. Juli mit dem Ticketverkauf für die Champions Hockey League sowie für die Testspiele

Am letzten Montag im Juli startet der Ticketverkauf für die zwei Heimspiele der Weißen Tiger in der Champions Hockey League sowie für die drei Testspiele in der heimischen Home Credit Arena.

mehr
Další stránky
123456>>

Social stream

Ukažte své příspěvky ze sociálních sítí na našem webu!

Naši partneři

generální partner
generální partner