Es ist kein ungewöhnliches Ereignis, dass sich ein russisches KHL-Team im Sport Park Liberec auf die neue Saison vorbereitet. Das Areal bietet alle Möglichkeiten um sich perfekt auf eine Eishockey Saison vorzubereiten.

In den letzten Jahren waren zum Beispiel Akteure von Admiral Wladiwostok und Metallurg Novokuznetsk oder Lev Prag in Liberec. Neben den Teams aus der KHL absolvierte zudem die bekannte deutsche DEL Mannschaft der Eisbären Berlin ihr Sommertrainingslager in der Jeschkenstadt.

In diesem Jahr arbeiten derzeit die Spieler von Spartak Moskau hart an ihrer Kondition und Ausdauer. In der Vergangenheit spielten dort unter anderem Branko Radivojevič und Ján Lašák. Derzeit steht bei Spartak mit Lukáš Radil nur ein tschechischer Akteur unter Vertrag. Bis Ende dieser Woche werden die Spartaner noch in Liberec bleiben.

In der Regel hatten die Weißen Tiger hierbei sogar die Möglichkeit eines Testspiels. So spielten die Raubkatzen bereits gegen Lev Prag, Wladiwostok oder Amur Khabarovsk. In diesem Jahr wird es aber keine Partie geben, da Spartak zu einem früheren Zeitpunkt nach Liberec reiste, als die Weißen Tiger mit dem Eistraining noch gar nicht begonnen haben. Im folgenden Video ein paar Impressionen aus einer Spartak Trainingseinheit.