"Die Unterzeichnung dieser Vereinbarung ist für die Weißen Tiger eine große Ehre und auch Herausforderung. Das Ziel ist es, unseren Verein in China bekannt zu machen und ein ähnliches Ausbildungsprogramm wie hier in Liberec einzuführen", sagt Club-Präsident Petr Syrovátko.

Prezident klubu Petr Syrovátko Die mögliche Zusammenarbeit haben beide Seiten bereits im Jahr 2016 besprochen. Die endgültige Unterzeichnung des Kooperationsvertrages, der bis 2022 läuft, wenn China die Olympischen Winterspiele ausrichtet, wird am 12. Mai 2017 in Peking stattfinden.

"Die chinesischen Partner sind daran interessiert, das beste Know-how im Bereich des Eishockeys zu bekommen und sind von den Qualitäten in Liberec überzeugt. Die Tiger haben ein ausgezeichnetes Trainingsprogramm für die Jugend und top Hockey-Akademien. Zudem stehen moderne Trainingsmethoden zur Verfügung, gepaart mit einer umfassenden sowie exzellenten Infrastruktur und Einrichtungen im Areal des Sportparks. Diese Art von einem Trainingszentrum ist in Mitteleuropa einzigartig. Die genannten Gründe waren eine Voraussetzung für die Zusammenarbeit", sagt Petr Syrovátko.

Inhalt des Kooperationsvertrages ist der Austausch ganzer Gruppen von Jugendlichen, Weiterbildungen der Trainer sowie die Organisation von Turnieren.

Das ist die erste Vereinbarung dieser Art, in der die chinesische Seite eine Zusammenarbeit mit einem Eishockeyverein außerhalb der NHL eingeht. Die Kooperation wird vom tschechischen Eishockeyverband unterstützt.