Plzeň kam nach Beendigung der Hauptrunde auf dem 9. Platz ein und spielte in den Pre-Play-offs gegen den HC Vítkovice Ridera. In dieser Serie schafften es die Indianer, sich nach 0:2 Rückstand noch mit 3:2 durchzusetzen, nachdem David Stach mit seinem Treffer in der 95. Spielminute den Weg in das Viertelfinale ebnete.

In der zweiten Pre-Play-off Serie ging Piráti Chomutov, der Tabellensiebte der Hauptrunde, gegen Mladá Boleslav ebenfalls mit 3:2 als Sieger hervor. Daher werden sich die Weißen Tiger nun mit den Indianern aus Plzeň, dem schlechter platzierten beider Pre-Play-off Sieger, duellieren.